Breitbandausbau

Bruchweiler auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft

Am 19.04.2016 beschloss der Gemeinderat an einer Clusterbildung „Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetz im Landkreis Birkenfeld“ teilzunehmen.

Die Entwicklung des Internets geht weiter mit großen Schritten voran. Waren es in der Anfangszeit Fotos, die verschickt wurden, sind es heute Streamingdienste, die den Bedarf an Bandbreite bestimmen. Und am Horizont zeigen Virtual Reality Anwendungen, dass die Menge an Daten weiter steigen wird. Datenmengen, die nur über Glasfaserleitungen transportiert werden können. Daher macht sich der Landkreis Birkenfeld auf den Weg in die Gigabit-Gesellschaft und hat nach einer Ausschreibung die Firma Inexio mit dem Glasfaserausbau beauftragt.

Für die Anschlüsse in der Ortsgemeinde Bruchweiler entstehen Kosten in Höhe von 778.994,64 €. Von den Gesamtkosten entfällt auf die Ortgemeinde ein Anteil von 10 %, somit 77.899,46 €. Die restlichen 90 % werden durch den Bund als auch durch das Land Rheinland-Pfalz. Der Komplettausbau mit Glasfaserleitung ist für das zweite Halbjahr 2019 vorgesehen und soll zum Jahresende abgeschlossen sein.

Besonderheit und absolutes Alleinstellungsmerkmal ist die Tatsache, dass sich das ausbauende TKU für eine vollständige Erschließung der Ortsgemeinde mit Glasfaser bis ins Gebäude (FTTB/FTTH) entschieden hat. Neben den geförderten Anschlüssen (A-Adressen) haben so zusätzlich zahlreiche an der Ausbautrasse liegende Anwohner die Möglichkeit, ebenfalls von einen Glasfaseranschluss bis ins Gebäude zu profitieren (B-Adressen). Wir empfehlen jedem Hausbesitzer den Abschluss eines Hausanschlussvertrags (siehe Downloads). Dieser ist für den Inhaber kostenlos und führt zu einer Wertsteigerung der Immobilie. Der Hausanschlussvertrag muss vor Baubeginn abgeschlossen sein, damit der Anschluss gefördert werden kann. Ein späterer Anschluss erfolgt auf eigene Kosten.

Zeitplan

01.06.2020 - Baubeginn

30.09.2020 - Inbetriebnahme